Die Obra ist ein landschaftlich sehr schöner Fluss. Nachdem man den See gekreuzt und endlich die Fortsetzng der Obra gefunden hat, paddelt man durch ein schönes Waldgebiet. Da die Ufer an den Seiten sehr hoch sind, ist das Umtragen bei Hindernissen oftmals nicht möglich. Und Hindernisse gibt es genug. Seit den 90er Jahren ist dieses Gebiet ein Biberschutzgebiet. Entsprechend viele Baumstämme fanden wir dort. Manches Mal haben wir die Boote auf den Baumstämmen entladen, rübergezogen und wieder beladen. Für die letzte Etappe haben wir vom Biwakplatz bis zur Ausstiegsstelle an der Hauptstraße (ca. 4 km) 8 Stunden benötigt.