Kursinhalte

Der ACA (American Canoe Association) wurde 1880 gegründet, um die breite Öffentlichkeit für das Paddeln zu begeistern. Seit der Gründung wurden und werden die Lehrkonzepte immer wieder überarbeitet und somit auf den neuesten Stand gebracht. Ziel ist es, den Kursteilnehmern ein effizientes und körperschonendes Paddeln zu lehren. Selbstverständlich werden bei den Kursen auch die entsprechenden Sicherheitsaspekte auf und am Wasser angesprochen und gelehrt.

 

Ablauf des Kurses

Nach einer kurzen Einführung bezüglich des Bootes und des Paddels werden wir bereits am Freitagabend auf den See gehen und für ca. zwei Stunden im Soloboot den Grundschlag vorwärts mit entsprechender Korrektur (Heckhebel, J-Schlag, Heckruder) üben. Danach beschließen wir den Abend mit Theorie und Gequatsche.

 

Den Samstagvormittag werden wir intensiv auf dem Wasser  verbringen und dabei die wichtigsten Paddelschläge üben. Wenn dann gegen Mittag "die Luft raus ist", und sie ist raus(!), werden wir nach einem kleinen Imbiss mit den erlernten Schlägen den See erkunden. Nach einer weiteren Pause, werde ich Euch bei derAusübung der Erlernten Paddelschläge filmen. Als weitere Highlights steht dann noch das "Boot über Boot" bergen und ein kurzes Spiel auf dem Programm. Nach dem verdienten Abendessen werden wir den Abend bei einer Videoanalyse, der Theorie und mit dem  Ansehen eines Filmes beenden.

 

Sonntag werden wir entweder mit Solo- und/oder Tandembooten auf dem See oder die ersten Schläge auf der Weser verbringen. Auch hier wird das bisher Erlernte verinnerlicht.

 

Paddelschläge:

Unter anderem werden folgende Schläge gelehrt:

  • Grundschlag vorwärts
  • Grundschlag rückwärts
  • Ziehschlag
  • Bugziehschlag
  • Bugziehschlag übergegriffen
  • Heckziehschlag
  • Bogenschlag vorwärts/rückwärts
  • Hebel
  • Heckziehschlag, -hebel, -ruder
  • J-Schlag

 Sicherheit:

 

  • Bootstransport
  • Schwimmweste
  • Boot-über-Boot-Bergung